Radeln in den Niederlanden Hollands traumhafte Fahrradstrecke am Meer

Von Catherine Braumeister 

In den Niederlanden gibt es einen wunderschönen Radschnellweg direkt am Meer. Heute erzählen wir euch mehr über diese traumhafte, 570 Kilometer lange Fahrradstrecke entlang der Nordsee.

Bilder zur Fahrradtour in Holland gibt es in unserer Bildergalerie...  Foto: Pixabay 5 Bilder
Bilder zur Fahrradtour in Holland gibt es in unserer Bildergalerie... Foto: Pixabay

Es gibt kaum eine Nation in der es fahrradfreundlicher zugeht als in den Niederlanden. Die Holländer lieben das Fahrradfahren heiß und innig. Und das spiegelt sich auch in ihrer Infrastruktur wieder, denn das gesamte Land ist durchzogen von landesweiten Fahrradrouten - den LF-Routen.

Diese fabelhaften Radschnellwege sind genau das Richtige für eingeschweißte Fahrrad Fans. Man kann zwischen vielen verschiedenen Lf-Routen wählen. Eine führt zum Beispiel durch Hollands malerischen National Park Weerribben-Wieden.

Aber heute zieht es uns ans Meer und darum widmen wir uns der traumhaften Küstenroute LF1 und LF10.

Teil der berühmten North Sea Cycle Route

Diese Route ist knapp 600 Kilometer lang und Teil der berühmten North Sea Cycle Route. Die North Sea Cycle Route ist ein Radschnellweg entlang der Nordsee und verläuft durch sieben Länder. Die LF1 und LF10 sind der niederländische Teil dieser internationalen Fahrradstrecke. Startpunkt unserer Fahrradtour ist das kleine Städtchen Sluis (Provinz Zeeland). Dort schwingen wir uns gut gelaunt in den Sattel und radeln entspannt gen Nordosten.

Entspannt ist hier das Stichwort, denn diese Strecke ist aufgrund der flachen Beschaffenheit der Niederlande keine überaus anstrengende, schweißtreibende Angelegenheit. Somit ist diese Fahrradtour auch für ungeübte Radler ideal geeignet.

Idyllische Mühlen in Zansee Schans

Die Sonne im Nacken und das Meer im Blick treten wir in die Pedale. Wir ziehen vorbei an kleinen, idyllischen Dörfchen und herrlich weiten Dünen. Wer einen heimeligen, gemütlichen Schlafplatz sucht, kann in einem der vielen, charmanten Bed&Breakfasts Unterschlupf finden. Einen ganz besonders schönen Zwischenstopp bietet das Freilichtmuseum Zaanse Schans.

Die dortigen Windmühlen und die traditionellen, niederländischen Häuschen lassen Touristenherzen höherschlagen. Um hierhin zu gelangen verlassen wir den Küstenradweg und radeln zirka 20 Kilometer ins Landesinnere. Anschließend geht es zurück ans Meer zum vertrauten Radschnellweg. Von dort fahren wir dann weiter Richtung Bad Nieuweschans – unserem Zielort.

Mit dem Fahrrad zu Hollands schönstem Herrenhaus

Gespickt mit ausgiebigen Fahrradpausen am Strand ist diese mehrtägige Radtour eine perfekte Mischung aus Entspannung und gesunder körperlicher Betätigung. Auch Architektur-Liebhaber kommen bei dieser relaxten Fahrradtour auf Ihre Kosten. Denn die Route führt vorbei an zauberhaften Ortschaften, in denen sich ein idyllisches Bauwerk ans nächste reiht.

Ein absolutes Must-see ist das berühmte Herrenhaus Menkemaborg. Es zählt zu den ältesten, herrschaftlichen Anwesen der Niederlande. Die LF 10 führt direkt daran vorbei. Auch das traumhaft schöne Rathaus in Dokkum und das idyllische Freilichtmuseum „Zuiderzee“ in Enkhuizen ist einen Besuch wert.

Zur Belohnung noch ein bisschen Wellness

Unsere Radtour endet im Kurort Bad Nieuweschans. Wer das nötige Kleingeld hat und seine sportliche Reise mit ein zwei Tagen Wellness abschließen möchte, kann sich hier im berühmten Fontana Resort verwöhnen lassen.

Falls Ihr nun auch Lust auf einen Fahrradurlaub an der niederländischen Küsten bekommen habt und es euch noch an der nötigen Ausstattung fehlt, schaut doch mal beim Stuttgarter Fahrradgeschäft Radsport Mayer vorbei.