Radfahrer stirbt nach Unfall Polizei identifiziert Todesopfer

Von wei 

In Korb im Rems-Murr-Kreis ist ein Rennradfahrer tödlich verunglückt. Da die Identität des Toten zunächst ungeklärt war, hatte die Polizei um Zeugenhinweise gebeten.

In Korb hat sich ein tödlicher Unfall ereignet Foto: Phillip Weingand/StZN
In Korb hat sich ein tödlicher Unfall ereignet Foto: Phillip Weingand/StZN

Korb - Die Polizei hat das Opfer eines tödlichen Unfalls in Korb (Rems-Murr-Kreis) identifiziert. Sie teilt mit, bei dem Toten handele es sich um einen 54 Jahre alten Mann aus dem Raum Waiblingen. Er war am Donnerstagmorgen gegen 8.15 Uhr mit seinem Rennrad mit einem Auto zusammengestoßen und war noch an der Unfallstelle gestorben.

Noch immer nicht ganz geklärt ist allerdings der Unfallhergang. Deswegen hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart jetzt einen Sachverständigen beauftragt. Laut dem bisherigen Kenntnisstand der Polizei war eine 32 Jahre alte Mini-Fahrerin vom Erbachhof kommend nach rechts auf die Kreisstraße in Richtung Korb abgebogen.

Die Polizei wandte sich an die Öffentlichkeit, um den Toten zu identifizieren

Wenige Meter nach der Einmündung kam es zum Zusammenstoß mit einem Radfahrer – wobei die Polizei es für möglich hält, dass der Unbekannte mit seinem Rennrad auf den Mini aufgefahren ist. Obwohl er einen Helm trug, zog sich der Mann so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Mit einer Personenbeschreibung und der Beschreibung des Fahrrades hatte sich die Polizei nach dem Unfall an die Öffentlichkeit gewandt. Da der Tote inzwischen identifiziert ist, haben wir diese Informationen im Artikel entfernt.