Radtour im Frühling Fahrrad fahren immer den Streuobstwiesen nach

Mit dem Duft der ersten Frühblüher in der Nase und gewärmt von milden Sonnenstrahlen geht es voller Energie durch Baden-Württembergs Süden. Eine Radtour durchs romantische Bühlertal ist genau das Richtige für den Start in die Saison.

Endlich Frühling! Sich einfach fallen lassen, in das schöne Gefühl, wieder ganz viel draußen in der Natur zu sein. Unsere Einsteiger-Radtour durchs Bühlertal macht wintermüde Glieder wieder fit. Foto: Shutterstock/JaySi 4 Bilder
Endlich Frühling! Sich einfach fallen lassen, in das schöne Gefühl, wieder ganz viel draußen in der Natur zu sein. Unsere Einsteiger-Radtour durchs Bühlertal macht wintermüde Glieder wieder fit. Foto: Shutterstock/JaySi

Stuttgart - Weg mit den dicken Winterklamotten, rein ins luftige Trikot und flugs in den Sattel geschwungen. Besonders spürbar wird der Frühling auf Routen entlang der für Baden-Württemberg so typischen Streuobstwiesen. Sie sind einzigartiger Lebensraum für zahlreiche seltene Wildblumen und ein wahres Naturparadies.

Unsere Radtour beginnt am Kocher-Jagst-Radweg in Geislingen am Kocher, im unteren Bühlertal. Da im steilen und engen unteren Bühlertal von Oberscheffach bis Vellberg keine direkte Radwegverbindung möglich ist, führt die Tour aus dem Bühlertal hinaus auf die Ilshofener Ebene. Im malerischen Vellberg kommt man wieder mit der Bühler in Berührung. Der kurze aber steile Anstieg zuvor ist Argument genug für eine Pause im historischen Ortskern.

Es bleibt genug Puste fürs Genießen der Landschaft

Hinter Vellberg verlässt der Radweg erneut das Bühlertal und führt über die Ebene. Ab Bühlertann verläuft die Strecke angenehm eben entlang der Bühler. Da bleibt Puste und Muse genug, um den Blick weit schweifen zu lassen.

Bei Bühlertann lohnt sich ein Abstecher hinauf zur Tannenburg die hoch über dem Bühlertal auf einem Bergsporn thront. Von dort hat man eine tolle Aussicht auf das Bühlertal. Man bleibt im Bühlertal bis am Ortsende von Pommertsweiler der Radweg nach Osten zum Tal der Blinden Rot abzweigt und abseits der Straßen bis zum Kocher-Jagst-Radweg bei Schäufele führt.

Gut zu wissen: Die Bühler-Tour hat am Anfang und Ende Anschluss an den Kocher-Jagst-Radweg und kann somit ideal zu einer Rundtour erweitert werden.

Hier geht es lang: die Strecke ist durchgehend mit einem Routenlogo beschildert.

Federgabel-Check: gut ausgebaute Wege, ruhige Straßen.

Da gibt's was zu sehen: Die Mittelalterstadt Vellberg, das romantisches Bühlertal und bei Braunsbach-Geislingen die höchste Autobahnbrücke Deutschlands.

Powered by Radsport Mayer