Rätsel bei der EM 2021 So reagiert Kroatien-Coach Dalic auf die Flugzeug-Botschaft

Kroatiens Trainer Zlatko Dalic  reagierte gelassen auf das mysteriöse Flugzeug. Foto: AFP/GLYN KIRK 6 Bilder
Kroatiens Trainer Zlatko Dalic reagierte gelassen auf das mysteriöse Flugzeug. Foto: AFP/GLYN KIRK

Erzielt Kroatien seine meisten Tore über die linke Seite? Diese Botschaft stand auf einem Banner, welches von einem Flugzeug über den Trainingsplatz des Gegners aus England gezogen wurde. Kroatien-Trainer Zlatko Dalic äußerte sich zu der Aktion.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

London - Kroatiens Trainer Zlatko Dalic hat sich angesprochen auf ein Flugzeug mit einer Botschaft an Englands Fußball-Stars nicht zu einer taktischen Aussage für das erste EM-Spiel verleiten lassen. Rund um das Abschlusstraining der Three Lions war am Samstag ein Flugzeug über das Gelände gedüst und hatte ein Banner hinter sich hergezogen. Dort wurde die Mannschaft um Kapitän Harry Kane davor gewarnt, dass Vizeweltmeister Kroatien die meisten Tore über die linke Seite erzielen würde.

„Wir sind uns bewusst, dass wir ein großes Spiel gegen eine große Mannschaft haben“, sagte Dalic, als er nach der Flugzeug-Botschaft gefragt wurde. „Wir können von allen Seiten angreifen.“ Die Partie zwischen England und Kroatien ist am Sonntag (15.00 Uhr/ARD und Magenta TV) das erste Topspiel dieser Europameisterschaft. England sei einer der Gastgeber und einer der Favoriten, sagte Kroatiens Trainer. „Wir erwarten ein schwieriges Spiel. Wir müssen kompakt spielen und als Team zusammenarbeiten.“

Modric selbstbewusst

Das betonte auch Kapitän Luka Modric. „Wir haben in der Vergangenheit gezeigt, was wir können und wir wissen, wie man gegen England spielt“, sagte der 35 Jahre alte frühere Weltfußballer. „Hoffentlich können wir es am Sonntag wieder zeigen.“

Im WM-Halbfinale hatte sich Kroatien vor drei Jahren gegen England durchgesetzt. „Sicherlich gehört England zu den Favoriten. Aber das heißt nicht, dass wir nicht versuchen, ein großes Spiel zu zeigen und ein gutes Ergebnis zu erzielen“, sagte Modric.




Unsere Empfehlung für Sie