Räuberische Erpressung in Köngen 19-Jähriger wird mit Messer bedroht

Nachdem die beiden Täter den 19-Jährigen mit einem Messer bedroht hatten, raubten sie ihn aus (Symbolfoto). Foto: picture alliance / dpa/Bundspolizei
Nachdem die beiden Täter den 19-Jährigen mit einem Messer bedroht hatten, raubten sie ihn aus (Symbolfoto). Foto: picture alliance / dpa/Bundspolizei

Ein 19-Jähriger wird auf einem Feldweg in Köngen von zwei Männern erst mit einem Messer bedroht, dann ausgeraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Köngen - Ein junger Mann ist am Freitagabend in Köngen auf einem Feldweg entlang der Denkendorfer Straße (L1200) Opfer eines Raubdelikts geworden.

Gegen 17.45 Uhr kehrte der 19-Jährige zu seinem auf Höhe der Zufahrt zur Gärtnerei geparkten Pkw zurück. Nach ersten Ermittlungen wurde er von zwei bislang unbekannten Männern unter Vorhalt eines Messers zum Öffnen seines Pkws bewegt.

Die beiden Erpresser nahmen sich einige Gegenstände aus dem Pkw und flüchteten dann mit einem silbernen Pkw in Richtung Köngen. Bei der Flucht fuhren sie ohne jegliche Rücksichtnahme auf den Verkehr auf die L 1200 auf, sodass ein in Richtung Köngen fahrender Verkehrsteilnehmer abbremsen musste. Beim Fluchtfahrzeug dürfte es sich um einen silbernen Pkw in Kombigröße mit schwarzen Stahlfelgen und Stuttgarter Kennzeichen handeln.

Die Kriminalpolizei und das Polizeirevier Nürtingen haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten unter Tel. 07022/92240 um Zeugenhinweise.




Unsere Empfehlung für Sie