Räuberischer Diebstahl in Sindelfingen 43-Jähriger wird von Detektiv gestellt – und sitzt in Haft

Von jka 

Ein 43-Jähriger nimmt in einem Einkaufsmarkt Lebensmittel im Wert von 80 Euro in einem Rucksack mit. Der Detektiv erwischt ihn, ein Komplize entkommt. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft.

Die Polizei hat einen 43-Jährigen festgenommen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei hat einen 43-Jährigen festgenommen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Sindelfingen - Die Polizei hat einen 43-Jährigen wegen räuberischen Diebstahls in Sindelfingen (Landkreis Böblingen) festgenommen. Laut Polizeibericht packte der Mann am Samstag gegen 13.40 Uhr mit einem noch unbekannten Komplizen Lebensmittel aus den Regalen eines Einkaufsmarkts in der Schwertstraße in Sindelfingen ein. Anschließend trennten sich die beiden Männer und verließen mit der Ware im Rucksack das Geschäft, ohne zu bezahlen. Ein Ladendetektiv beobachtete den Diebstahl und sprach die beiden Männer an.

Lebensmittel im Wert von 80 Euro

Der unbekannte Komplize ergriff die Flucht, der zweite Tatverdächtige konnte vom Detektiv und einem Zeugen festgehalten werden. Sie brachten den 43-Jährige trotz Gegenwehr in das Büro des Detektivs. Der Mann beruhigte sich erst, als ein weitere Angestellter des Marktes zur Hilfe kam. Im Rucksack waren laut Polizeiangaben Lebensmittel im Wert von 80 Euro.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der Tatverdächtige, der keinen festen Wohnsitz hat, am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser setzte einen Haftbefehl wegen räuberischen Diebstahls in Vollzug. Die Ermittlungen zum geflüchteten Komplizen dauern an.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie