Raststätte Sindelfinger Wald Abenteuerlicher Autotransporter auf der A8 stillgelegt

Von  

Am Donnerstag entdeckt die Verkehrspolizei auf der Raststätte Sindelfinger Wald an der A8 einen Autotransporter, der zahlreiche Mängel aufweist. Das Gespann wird sofort stillgelegt.

Die Polizei legte am Donnerstag einen gefährlichen Autotransporter still. Foto: Phillip Weingand/STZN
Die Polizei legte am Donnerstag einen gefährlichen Autotransporter still. Foto: Phillip Weingand/STZN

Ludwigsburg - An diesem Autotransporter stimmte nicht viel. Die Verkehrspolizei entdeckte das auffällige Gespann am Donnerstag gegen 11 Uhr auf der Raststätte Sindelfinger Wald an der A8 zwischen Karlsruhe und Stuttgart. Der 41-jährige Fahrer transportierte jeweils ein Auto auf seinem kleinen Lkw und einem Anhänger, wie die Polizei mitteilt.

Zur Überprüfung des Fahrzeugs zogen die Beamten einen Sachverständigen hinzu. Dieser stellte fest, dass die Bremsen des Kleinlasters erhebliche Mängel aufwiesen. Die des Anhängers funktionierten überhaupt nicht mehr. Zudem war die Anhängelast um 16 Prozent überschritten. Ein transportierter Mercedes war so schlecht gesichert, dass er beim Abbremsen gegen die Fahrerkabine stieß und dadurch im Frontbereich beschädigt war.

Die Beamten untersagten dem Man die Weiterfahrt und legten den Transporter still. Der Fahrer musste mehrere hundert Euro an Sicherheitsleistungen hinterlegen. Zudem wird nun gegen das verantwortliche Transportunternehmen ermittelt.