Rathaus in Stuttgart Gemeinsame Sitzung der Bezirksbeiräte

Von bz 

Die Bezirksbeiräte Stuttgarts laden am 9. Februar zu einer öffentlichen Sitzung. Dabei dreht sich alles um die Zunahme von Spielhallen in der Stadt.

Im Stuttgarter Rathaus laden die Bezirksbeiräte am 9. Februar zu einer öffentlichen Sitzung. Foto: Steinert
Im Stuttgarter Rathaus laden die Bezirksbeiräte am 9. Februar zu einer öffentlichen Sitzung. Foto: Steinert

Stuttgart - Am Donnerstag, 9. Februar, wird es im großen Sitzungssaal des Stuttgarter Rathauses eine gemeinsame öffentliche Sitzung aller Bezirksbeiräte geben. Dabei soll über die Vergnügungsstättenkonzeption der Landeshauptstadt beraten werden. Beginn ist um 18 Uhr.

Hintergrund der Konzeption ist die verstärkte Zunahme der Zahl von Spielhallen und anderen Vergnügungsstätten. Um diese einzudämmen, hatte der Gemeinderat im Mai 2010 eine neue gesamtstädtische Konzeption zur Regelung und Steuerung in Auftrag gegeben. Im Januar 2011 hatte sich im Ausschuss für Umwelt und Technik ein Unterausschuss Vergnügungsstättenkonzeption konstituiert, der im Februar und Mai 2011 getagt hatte.

Hauptziel der Konzeption ist es, städtebaulich verträgliche Standorte von Vergnügungsstätten zu bestimmen, in anderen Gebieten aber Vergnügungsstätten auszuschließen. In der gemeinsamen Sitzung soll die Konzeption zunächst vorgestellt und Hinweise zu ihrer Umsetzung gegeben werden. Danach steht dann eine Diskussion auf der Tagesordnung. Die Beschlussfassung soll dann in einer öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik am 6. März erfolgen. bz




Unsere Empfehlung für Sie