Am Offenburger Bahnhof ist es am Sonntagabend zu einer Rauchentwicklung in einem ICE gekommen. Zwischen 800 und 1000 Personen mussten daraufhin den Zug verlassen. Die Einzelheiten.

– Annähernd 1000 Menschen haben am Sonntagabend gegen 19.40 Uhr einen ICE am Hauptbahnhof in Offenburg im Ortenaukreis wegen Rauchentwicklung verlassen müssen.

Vermutlich sei eine Bremse am vorderen Teil des Zuges heißgelaufen, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte. Der ICE war auf dem Weg von Köln nach Basel gewesen.

Die Reisenden mussten ihre Fahrt mit anderen Zügen fortsetzen. Die genaue Zahl der Fahrgäste stand am Morgen nicht fest. Die Polizei sprach von 800 bis 1000.