Rauher Kapf in Böblingen Neue Sperrungen ab Montag

Im Rauhen Kapf wird derzeit viel gebaut. Foto: Eibner-Pressefoto/Ioannou
Im Rauhen Kapf wird derzeit viel gebaut. Foto: Eibner-Pressefoto/Ioannou

Der zweite Bauabschnitt für die neuen Fernwärme-Leitungen samt Wasserleitungen und Leerrohren wird aufgeteilt

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Im Rauhen Kapf werden seit Juni neue Fernwärme-Leitungen in der Taunusstraße verlegt. Zusätzlich erneuert die Stadt die Wasserleitungen in dem Stadtteil und verlegt Leerrohre für die Glasfasertechnik mitverlegt. Die Bauarbeiten sollen bis Ende 2022 abgeschlossen sein. Je nach Bauabschnitt gibt es verschiedene Beeinträchtigungen. Ab Montag, 18. Oktober, bis voraussichtlich Anfang Dezember ist die Taunusstraße im Bereich der Hausnummern 21 bis 31 betroffen, ebenso die gegenüberliegende Ausfahrt der Hausnummer 14. Hier erfolgt eine halbseitige Sperrung, sodass Zufahrten zu den Grundstücken nicht möglich sind.

Ab Mittwoch, 27. Oktober, bis Mitte Dezember kommt der Bereich der Taunusstraße zwischen Hausnummer 71 (Kindertagesstätte Taunusstraße) und 72 sowie der Bereich Odenwaldweg Hausnummer 1 hinzu. Die Zufahrten zu diesen Grundstücken sind nicht möglich. Die Parkbuchten unterhalb der Gebäude Taunusstraße 64, 68 und 72 werden gesperrt. Das Parkhaus ist anfahrbar.

Der Stadtverkehr mit den beiden Linien 709 und 724 kann im Bauabschnitt 2 die Haltestellen im Stadtteil Rauher Kapf ab dem 27. Oktober wieder uneingeschränkt bedienen. Bis dahin verkehrt der Shuttle-Zubringer von der Ersatzhaltestelle Westerwaldweg zur Ersatzhaltestelle bei der IBM nach ausgehängtem Fahrplan. Ein Teil des Geh- und Radwegs nach der Kreuzung mit dem Zimmerschlagsträßle in Richtung Böblingen muss weiterhin gesperrt bleiben.




Unsere Empfehlung für Sie