Reaktionen auf Facebook Das halten die Stuttgarter vom Wildtierverbot

Große Zirkusse wie der Circus Krone leben von Wildtiershows. Diese wird es allerdings in Stuttgart schon bald nicht mehr geben. Foto: dpa
Große Zirkusse wie der Circus Krone leben von Wildtiershows. Diese wird es allerdings in Stuttgart schon bald nicht mehr geben. Foto: dpa

Das Wildtierverbot für Zirkusse hat im Netz heftige Reaktionen ausgelöst. Durch das Statement vom Circus Krone wird das Thema erneut diskutiert. So sehen die Reaktionen aus dem Netz aus.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Ab April 2019 sind Wildtiere in Zirkussen auf dem Gelände des Cannstatter Wasens verboten. Für städtische Festplätze existiert die Regelung bereits seit 2011. Die Reaktionen auf das Verbot fielen schon im Januar unterschiedlich aus. Ein Großteil befürwortete den Schritt und meinte, dieser sei schon längst überflüssig gewesen. Es gibt aber auch Stimmen, die sich auf die Seite der Zirkusse stellen.

Auch jetzt diskutieren Facebook-User das Verbot: Userin Heike Schubert schreibt, dass sie das Verbot vollkommen befürwortet. Sie boykottiert Zirkusvorstellungen laut eigener Aussage seit Jahren aus genau jenem Grund.

Einige Nutzer sahen die Problematik noch an anderer Stelle. Laut ihnen sind die Tiere in der Wilhelma die Geschädigten und man sollte sich Gedanken machen, weshalb an deren Haltung nichts geändert werde. Warum es eine Einschränkung für Zirkusse gebe, aber keine für den Tierpark, ist für sie nicht nachvollziehbar.

Eine weitere Kommentatorin befürchtete durch das Verbot von Wildtieren das Aussterben der Zirkusse. Sie schrieb, dass ein Zirkus ohne Wildtiere unvorstellbar sei.

Ralf Lehmann machte sich Gedanken über die Zukunft der Tiere. Er fragte sich, was mit den Tieren, die sich derzeit im Zirkus befinden, nach Aussprache des Verbots passieren wird.

Die meisten User waren sich allerdings einig. Der Schritt sei lobenswert und richtig, allerdings auch schon lange überfällig, gewesen:

Auch auf die Äußerung des beliebten Circus Krone folgten viele Kommentare. Das Wildtierverbot, das wie berichtet von April 2019 an in Stuttgart gelten soll, will man beim Circus Krone bei möglichen weiteren Gastspielen nicht akzeptieren. Wie berichtet wäre das Familienunternehmen auch bereit gegen die Stadt zu klagen. Dieser Ansage des Zirkussprechers widersprachen einige User und sie sprachen sich gegen Wildtiere im Zirkus aus.

Nutzer Reinhard Gieler ist einer der wenigen, die den Zirkus unterstützen. Er argumentierte: die Tierhaltung sei in gut geführten Betrieben angemessen.

Weitere Nutzer haben sich der Meinung von Reinhard Gieler angeschlossen und trauerten um den Verlust der Tiershow. So auch dieser User:




Unsere Empfehlung für Sie