Reaktionen zum VfB Stuttgart Jede Menge Spott für die „Kälbchen von Cannstatt“

Von jo 

Nach dem Remis gegen den 1. FC Nürnberg bringen die Fans des VfB Stuttgart ihre Enttäuschung im Netz zum Ausdruck. Auf Twitter tun sie das auf gewohnt bissige Art und Weise.

So sieht Enttäuschung aus: Die VfB-Spieler nach dem Abpfiff. Foto: Pressefoto Baumann
So sieht Enttäuschung aus: Die VfB-Spieler nach dem Abpfiff. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Das 1:1 gegen den 1- FC Nürnberg bringt den VfB Stuttgart im Abstiegskampf nicht wirklich weiter. Die Schwaben halten immerhin den Abstand auf den Verfolger. Ansonsten können die VfB-Fans mit dem Punktgewinn nicht viel anfangen. Am besten wird die Stimmung direkt nach Abpfiff auf Twitter deutlich – bei vielen überwiegt einfach nur noch die Enttäuschung.

Tatsächlich waren die Franken dem Erfolg am Ende näher als die über weite Strecken schwachen Schwaben. Matheus Pereira (42. Minute) hatte die Gäste zunächst in Führung gebracht, VfB-Verteidiger Ozan Kabak (75.) sorgte für den Ausgleich der Gastgeber. Doch „was nützt ein Bulle vom Bosporus, wenn neben ihm nur die Kälbchen von Cannstatt traben?“, fragt beispielsweise Twitter-Nutzer „BudPyrmont“.

Heiß diskutiert wurde im Netz vor allem der Eingriff des Video-Schiris: Beim VfB-Tor prallte eine Flanke von Anastasios Donis’ Fuß vor die Füße von Ozan Kabak. Der junge Türke schob souverän ein – musste dann aber minutenlang bangen. Sein Treffer wurde vom Video-Schiedsrichter überprüft, es ging um die Frage, ob Donis im Abseits gestanden hatte:

Die Kritik der Fans richtet sich mal wieder gegen den VfB-Präsidenten Wolfgang Dietrich. Auch mit der Entscheidung des Sportvorstands Thomas Hitzlsperger an Trainer Markus Weinzierl festzuhalten, sind nicht alle Anhänger zufrieden:

Viel besser gefallen als das Spiel, hat den Fans offensichtlich die Choreo im Stadion: Vor dem Anpfiff des Spiels gegen den 1. FC Nürnberg zeigten die VfB-Anhänger eine die komplette Cannstatter Kurve überspannende Choreografie.

Die Nürnberger Anhänger zeigten zeitweise ein Spruchband, das an den VfB-Präsidenten gerichtet war. Die VfB-Fans honorierten das im Netz: