Am Dienstagabend melden Zeugen einen Waldbrand bei Rechberghausen im Kreis Göppingen. Die Feuerwehr rückt mit einem Großaufgebot aus.

Seit Wochen wird vor der erhöhten Waldbrandgefahr auch in der Region Stuttgart gewarnt. Immer wieder kommt es dennoch zu Feuern. So auch am Dienstagabend in Rechberghausen (Kreis Göppingen), wie die Polizei berichtet.

Gegen 21 Uhr meldete ein aufmerksamer Zeuge sichtbare Flammen in einem Waldgebiet zwischen Börtlingen und Rechberghausen. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus und begann umgehend mit den Löscharbeiten. Das Feuer breitete sich auf einer Fläche von rund 7000 Quadratmeter aus. Die Brandbekämpfer richteten nach dem Ende des Einsatzes noch einen Wachdienst ein, der die Lage bis in die Morgenstunden im Auge behielt, wie die Feuerwehr mitteilt.

Eine Rettungskraft wurde bei dem Einsatz verletzt. Warum das Feuer ausbrach, ist derzeit noch nicht bekannt.