Red Hot Chili Peppers Gitarrist John Frusciante kehrt zur Band zurück

Von Erdem Gökalp 

Vor fast zehn Jahren hat der Gitarrist John Frusciante die Red Hot Chili Peppers verlassen. Nun kehrt der legendäre Fender Stratocaster-Spieler zur Funk Rock-Band zurück. Er soll als Ersatz für den bisherigen Gitarristen Josh Klinghoffer einsteigen.

Die Band in alter Konstellation mit Chad Smith (von links), Anthony Kiedis, John Frusciante und Michael „Flea“ Balzary im Jahr 2006. Foto: AP/ALVARO BARRIENTOS
Die Band in alter Konstellation mit Chad Smith (von links), Anthony Kiedis, John Frusciante und Michael „Flea“ Balzary im Jahr 2006. Foto: AP/ALVARO BARRIENTOS

Los Angeles - Fast zehn Jahre ist es her, dass Gitarrist John Frusciante sich von den Red Hot Chili Peppers getrennt hat. Der Musiker galt über lange Zeit als wichtiges Bandmitglied, das an den bedeutendsten Hits sowohl an der Musik als auch an den Texten mitgewirkt hat. Nun hat die Band auf ihrer Instagram-Seite verkündet, dass Frusciante wieder zurückgekehrt sei. Gleichzeitig heißt es in der Mitteilung, dass sich die Musiker von Josh Klinghoffer trennen werden, der in der Zeit von Frusciantes Abwesenheit in der Band Gitarre gespielt hat. Die Trennung sei in Freundschaft verlaufen. „Wir sind zutiefst dankbar für die Zeit, die wir mit ihm hatten und die unzähligen Geschenke, die wir von ihm bekamen“, heißt es in der Mitteilung.

Nicht die erste Trennung

Seit Gründung der Band Anfang der 80er Jahre hat es mehrfach wechselnde Gitarristen in der Funk Rock Band gegeben. Auch Frusciante hat die Gruppe bereits mehrfach verlassen und ist immer wieder zurückgekehrt. Neben einer schweren Heroinabhängigkeit in den 90er Jahren galt als ein weiterer Grund hierfür persönliche Auseinandersetzungen mit Frontman Anthony Kiedis. In den Jahren zwischen 1993 und 1998 wurde Frusciante unter anderem vom Musiker Dave Navarro ersetzt.

Jimi Hendrix als Einfluss

Neben mehreren Zusammenarbeiten mit berühmten Musikern wie David Bowie oder Omar Rodriguez Lopez hat der inzwischen 49-jährige Frusciante in seiner Abwesenheit von den Red Hot Chili Peppers stets auch Soloalben veröffentlicht und ist auf Tour gewesen. Zu den bekanntesten musikalischen Einflüssen Frusciantes gilt Jimi Hendrix, der ebenfalls die elektrisch verstärkte Fender Stratocaster spielte.