Regional-Express-Halt Beratung über Filderbahnhof

Von käf 

Der regionale Schienenverkehr soll erweitert werden. Bürger wünschen sich einen Halt in Stuttgart-Vaihingen.

Die Bürger möchten, dass Vaihingen bei der Verkehrsplanung miteinbezogen wird. Foto: Ursula Vollmer
Die Bürger möchten, dass Vaihingen bei der Verkehrsplanung miteinbezogen wird. Foto: Ursula Vollmer

Vaihingen - Unter der Überschrift „Filderbahnhof Vaihingen“ haben Bürger ein Konzept erarbeitet, wie ein Bahnhof mit Regional-Express-Halt im Stadtbezirk aussehen könnte. Bereits im Herbst 2011 hat das Bündnis gemeinsam mit dem Kreisverband Stuttgart des Verkehrsclubs Deutschland ein Faltblatt gestaltet, in dem die Ideen aufgezeigt wurden. Derzeit sind die Filderbahnhof-Befürworter auf der Suche nach Partnern, die das Konzept unterstützen.

„Unser Ziel ist es, ein möglichst breites Bündnis für einen Regional-Express-Halt in Stuttgart-Vaihingen zu bilden“, schreiben die Mitglieder des Bündnisses in einer Pressemitteilung. Sich und ihre Pläne haben sie zudem in der jüngsten Sitzung des Vaihinger Bezirksbeirats vorgestellt. Am Donnerstag, 22. März, trifft sich die Gruppe um 20 Uhr im Restaurant Da Michele, Rathausplatz 6, hinter dem Bezirksrathaus. Themen sind das Konzept des Bündnisses sowie der bevorstehende Filderdialog.

Laut den Mitgliedern des Filderbahnhof-Bündnisses ist Vaihingen schon heute ein Verkehrsknotenpunkt im Nahverkehr. „Damit ist der Vaihinger Bahnhof geradezu prädestiniert für den Ausbau zum Regionalknoten im Schienenverkehr“, heißt es in der Pressemitteilung weiter. „Investitionen in den Filderbahnhof Vaihingen nutzen über 50 000 Menschen, die von Bus und Stadtbahn in den schnellen Regionalverkehr umsteigen können.“ käf

Sonderthemen