Reise nach Australien Prinz Harry unterstützt Kriegsopfer

Prinz Harry bei seinem Besuch in Australien Foto: dpa 9 Bilder
Prinz Harry bei seinem Besuch in Australien Foto: dpa

Prinz Harry weilt derzeit in Sydney. Bei den „Invictus Games“, den paralympischen Spielen für Kriegsveteranen, gedachte er der Opfer des Terror in seiner Heimat England.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sydney - Königlicher Besuch in Australien: Prinz Harry besuchte Sydney, um den Countdown zu den „2018 Invictus Games“ zu starten. Dabei erinnerte er an die Opfer des jüngsten Terroranschlags in London.

„Ich will damit beginnen, dass ich mit meinen Gedanken bei denjenigen bin, die von dem Anschlag vom Samstag auf der London Bridge betroffen sind“, sagte Harry am Mittwoch in Sydney. Er hob insbesondere die zwei australischen der insgesamt sieben Todesopfer des Anschlags hervor. Der Prinz betonte, dass der Sport die Menschen zusammenbringe könne und die Invictus Games denjenigen, die sich von Verletzungen erholten, wieder Sinn geben könnten. Die Spiele „zeigen uns, dass es möglich ist, Widrigkeiten zu überwinden und dass das Unmögliche möglich ist, wenn man den Willen dazu hat.“

Bei den „Invictus Games“ handelt es sich um die paralympischen Spielen für Kriegsveteranen, für die sich der Prinz besonders engagiert. Die 2014 ins Leben gerufenen Spiele finden in diesem Jahr in Toronto statt, 2018 werden sie in Sydney ausgerichtet.




Unsere Empfehlung für Sie