Reisen während der Pandemie Zahl der Wohnmobile im Südwesten deutlich gestiegen

Unterwegs mit dem Wohnmobil (Symbolbild). Foto: dpa/Hauke-Christian Dittrich
Unterwegs mit dem Wohnmobil (Symbolbild). Foto: dpa/Hauke-Christian Dittrich

Der Urlaub im Wohnmobil ist in der Pandemie besonders gefragt. Tausende Menschen haben sich in Baden-Württemberg ein Wohnmobil zugelegt. Die Zahlen des Statistischen Landesamtes in einer Zusammenfassung. -

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Im ersten Jahr der Corona-Pandemie haben sich Tausende Menschen in Baden-Württemberg ein Wohnmobil zugelegt. Die Zahl der Fahrzeuge liegt im Südwesten erstmals über 100 000, wie das Statistische Landesamt am Freitag mitteilte. Zum Stichtag 1. Januar waren genau 101 862 Wohnmobile im Land zugelassen. Das entspricht einem Zuwachs von mehr als 12 400 Stück oder 13,9 Prozent. Vor den ersten Corona-Fällen im Südwesten waren in Baden-Württemberg 89 447 Wohnmobile angemeldet (Stand: 1. Januar 2020).

Deutschlandweit stieg die Zahl der Wohnmobile um mehr als 85 300 Stück oder 14,5 Prozent. Die Daten stammen den Angaben nach aus einer Auswertung des Kraftfahrt-Bundesamtes.

Unsere Empfehlung für Sie