Rems-Murr-Kreis Sechs Kommunen bestimmen ihre Rathauschefs neu

Christoph Jäger stellt sich am 31. Januar in Großerlach zur Wiederwahl. Foto: privat
Christoph Jäger stellt sich am 31. Januar in Großerlach zur Wiederwahl. Foto: privat

In einem halben Dutzend Kommunen steht im kommenden Jahr die Neuwahl des Rathauschefs an. Den Auftakt macht Ende Januar der Urnengang in Großerlach, wo Christoph Jäger in seine dritte Amtsperiode gehen möchte.

Rems-Murr : Frank Rodenhausen (fro)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Rems-Murr-Kreis - In einem halben Dutzend der insgesamt 31 Städte und Gemeinden des Rems-Murr-Kreises geht im kommenden Jahr die Amtszeit der jeweiligen Rathauschefs zu Ende. Wie viel Veränderung das bringen wird, muss sich noch herausstellen, denn in Albrecht Ulrich (Winterbach) hat bisher nur einer der aktuellen Bürgermeister bekannt gegeben, dass er nicht mehr kandidieren werde.

In Großerlach hat der amtierende Schultes Christoph Jäger seine Unterlagen bereits abgegeben, denn am kommenden Montag ist der Bewerberschluss für die Bürgermeisterwahl. Am 31. Januar werden die Wahlberechtigten der rund 2500 Einwohner zählenden Gemeinde zu den Urnen gerufen. Kaum jemand zweifelt daran, dass der neue Bürgermeister auch der alte sein wird, denn Christoph Jäger, der für die CDU auch im Kreistag sitzt, hatte bereits im Oktober angekündigt, dass er sehr gerne seine dritte Amtsperiode antreten würde. Der 47-jährige Diplomverwaltungswirt ist zuletzt im Januar vor acht Jahren mit einer überwältigenden Mehrheit von 99 Prozent der Stimmen gewählt worden. Er hatte allerdings auch keinen Gegenkandidaten. Ob sich heuer jemand traut, entscheidet sich bis zum Montagabend, 18 Uhr.




Unsere Empfehlung für Sie