Rems-Murr-Kreis Tier greift jungen Camper im Zelt an

Von red/dpa/lsw 

Noch ist unklar, welches Tier einen jungen Camper im Rems-Murr-Kreis angegriffen hat. Nun soll eine Gen-Analyse Klarheit schaffen.

Eine DNA-Analyse soll jetzt Klarheit bringen, welches Tier einen jungen Camper angegriffen hat. Foto: dpa
Eine DNA-Analyse soll jetzt Klarheit bringen, welches Tier einen jungen Camper angegriffen hat. Foto: dpa

Stuttgart - Welches Tier einen jungen Camper im Zelt angegriffen und verletzt hat, ist nach wie vor unklar. Das Verhaltensmuster des Tieres deutet auf einen Fuchs oder Hund hin, wie ein Sprecher des Umweltministeriums am Freitag sagte. Gewissheit könne aber erst ein Gen-Test bringen. Dafür suchten Experten die nähere Umgebung nach Kotspuren, Speichel am Zelt oder Haaren des Tieres ab. Ob derartige Spuren schon sichergestellt werden konnten, war dem Umweltministerium nicht bekannt. Eine Analyse des Genmaterials würde dann mehrere Tage dauern, so der Sprecher. Der Mann erlitt bei dem Angriff in der Nacht zum Mittwoch im Rems-Murr-Kreis Bissverletzungen.