Renningen Nutzung für alle Vereine

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Mit der jüngsten Entscheidung zur Umsetzung des Großprojekts Rasenplätze findet ein jahrelanges Hin und Her einen ersten Abschluss. Ursprünglich hätte nämlich der Sparnsberg einen Kunstrasenplatz bekommen sollen. Dafür hatte sich der Gemeinderat bereits vor zwei Jahren ausgesprochen. Wie berichtet, entschieden sich die Verantwortlichen im März jedoch dazu, die Anlage in Malms­heim nur zu sanieren und den Kunstrasen stattdessen im Sportpark an der Gottfried-Bauer-Straße zu verlegen.

Der neue Kunstrasenplatz wird für alle Sportvereine der Stadt nutzbar sein, allerdings bekommt der TSV Malmsheim ein Erstbelegungsrecht. Der Rasenplatz auf dem Sparnsberg bleibt ausschließlich dem TSV vorbehalten.




Unsere Empfehlung für Sie