Reportage: Frank Buchmeier (buc)

Reportage Frank Buchmeier (buc)

Frank Buchmeier wurde 1965 in der Stuttgarter Lenzhalde geboren, studierte in Tübingen Sport und Deutsch, arbeitete als Redakteur bei einem Radiomagazin, einem Comicverlag und einer Lokalzeitung. Kurz nach der Jahrtausendwende kam er zur Stuttgarter Zeitung, wo er als Blattmacher und Autor die landesweite Reportageseite bestückt, seit April 2016 schreibt er auch für die Stuttgarter Nachrichten. Seine Texte wurden unter anderem mit dem Theodor-Wolff-Preis sowie den Journalistenpreisen der Robert-Bosch-Stiftung, der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Caritas ausgezeichnet. Buchmeier lebt mit seiner Ehefrau und seinen zwei Mischlingshund in einem Stuttgarter Winkel, wo Schafe die Streuobstwiesen mähen und ein Bach talwärts plätschert. Sein Lieblingsort ist der Strandpavillon „Paal 21“ auf der Nordseeinsel Texel.