Am Mittwochabend kommt es in einem Hochhaus in Stuttgart zu einem Brand. Die Feuerwehr rückt mit mehreren Löschfahrzeugen aus.

Die Feuerwehr ist am Mittwochabend wegen eines Brandes im 13. Obergeschoss eines Hochhauses in der Hegelstraße in Stuttgart ausgerückt. Diverse Menschen hätten deswegen angerufen, teilte die Branddirektion Stuttgart mit.

Mehrere Löschzüge machten sich gegen 18.45 Uhr auf den Weg zu dem Hochhaus. Bei Eintreffen der Rettungskräfte drang dichter schwarzer Rauch aus einem offenen Fenster. Viele Bewohner hatten das Gebäude bereits verlassen.

Einsatz nach einer Stunde beendet

Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür und löschte eine brennende Matratze. Zu diesem Zeitpunkt befand sich niemand mehr in der Wohnung, die anschließend mit einem Hochleistungslüfter vom Rauch befreit wurde.

Danach konnten die Bewohner in das Gebäude zurückkehren. Der Einsatz war gegen 19.40 Uhr beendet. Bis dahin kam es zu Unterbrechungen der umliegenden Bus- und Bahnlinien. Ein Ersatzverkehr wurde eingerichtet. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 50.000 Euro.