Rettungshubschrauber im Einsatz 18-Jährige verliert Kontrolle über Motorrad

Die 18-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Foto: dpa/Lukas Schulze
Die 18-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Foto: dpa/Lukas Schulze

Während ihrer ersten Fahrstunde hat eine junge Frau die Kontrolle über ihr Motorrad verloren, fuhr gegen eine Mauer und verletzte sich dabei schwer.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Herrenberg - Eine 18-jährige Fahrschülerin ist am Mittwoch gegen 16.05 Uhr während ihrer ersten Fahrstunde mit ihrem Motorrad gegen eine Mauer gefahren. Sie verletzte sich dabei schwer.

Die junge Frau übte mit ihrem Fahrlehrer auf einem Betriebsgelände in Herrenberg (Kreis Böblingen), als das Motorrad laut Polizeibericht wegen einer Fehlbedienung zwischen Kupplung und Gashebel stark beschleunigte und sie die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Das Motorrad kollidierte mit einer Mauer und die 18-Jährige schleuderte es durch die Wucht nach vorne über das Fahrzeug gegen einen Stein. Obwohl sie einen Helm trug, zog sich die junge Frau schwere Verletzungen zu.

Ein Rettungshubschrauber brachte sie in ein Krankenhaus. Das Motorrad wurde bei dem Aufprall vollständig beschädigt.




Unsere Empfehlung für Sie