Rezession wegen Coronavirus Wirtschaftsweise fürchten Einbruch der Wirtschaft um bis zu 5,4 Prozent

Von red/dpa 

Die Auswirkungen des Coronavirus auf die Wirtschaft sind bereits jetzt groß. Die Wirtschaftsweisen gehen davon aus, dass das Wachstum um mehr als fünf Prozent schrumpft.

Lars Feld, Mitglied des Sachverständigenrates, spricht während einer Pressekonferenz. Foto: dpa/Arne Dedert
Lars Feld, Mitglied des Sachverständigenrates, spricht während einer Pressekonferenz. Foto: dpa/Arne Dedert

Berlin - Die deutsche Volkswirtschaft wird wegen der Corona-Pandemie deutlich schrumpfen. Die sogenannten Wirtschaftsweisen rechnen in einem am Montag veröffentlichen Sondergutachten mit einem Einbruch des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von im schlimmsten Fall 5,4 Prozent im Gesamtjahr. Bei einer kürzeren Dauer der Einschränkungen wegen der Krise und einer schnellen Erholung der Wirtschaft könnte das BIP demnach auch nur um 2,8 Prozent zurückgehen. 

Unsere Empfehlung für Sie