Richtfest des Cloud No. 7 Viele Turm-Wohnungen schon weg

Von  

Beim Richtfest des Luxus-Wohnturms im neuen Europaviertel fand Stuttgarts Erster Bürgermeister Michael Föll ausschließlich lobende Worte für das Projekt. „Das ist ein stolzer Tag für die Stadt“, sagte Föll. 68 Prozent der Wohnungen im Cloud No. 7 sind schon verkauft oder reserviert.

Bis zu 14.000 Euro soll jeder Quadratmeter im Cloud No. 7 kosten. Der Ausblick auf Stuttgart ist dabei inklusive. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko 8 Bilder
Bis zu 14.000 Euro soll jeder Quadratmeter im Cloud No. 7 kosten. Der Ausblick auf Stuttgart ist dabei inklusive. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - Der Stuttgarts Erster Bürgermeister Michael Föll (CDU) hat aus seinem Grußwort beim Richtfest des Cloud No. 7 im Europaviertel eine Lobeshymne gemacht. „Das ist ein stolzer Tag für die Stadt“, sagte Föll. „Dieses Projekt ist ein Symbol dafür, was in Stuttgart möglich ist.“

Der Luxuswohnturm ist 61 Meter hoch und besteht aus 18 Stockwerken. Während in den oberen Etagen Wohnungen für bis zu 14 .000 Euro pro Quadratmeter verkauft werden, zieht im unteren Bereich ein Hotel der Steigenberger-Gruppe ein. Das Hotel mit Namen „Jaz in the City“ wird nach Amsterdam das zweite Haus der Marke in Europa sein. Die Fertigstellung des 83-Millionen-Euro-Projekts ist für September 2016 geplant. 68 Prozent der Wohnungen sind verkauft oder reserviert. Die Mehrheit der Käufer stammt aus der Region.

Sonderthemen