Ritter-Sport-Chef Alfred T. Ritter für Lebenswerk geehrt

Von Leonie Schüler 

Sein Großvater und Namensvetter hob einst den Waldenbucher Schokoladenhersteller Ritter Sport aus der Taufe. Der Enkel Alfred T. Ritter wurde nun dafür ausgezeichnet, dass er nie aufhörte, ein Gründer zu sein.

Ritter Sport ist für seine quadratischen Schokoladentafeln bekannt. Foto: dpa
Ritter Sport ist für seine quadratischen Schokoladentafeln bekannt. Foto: dpa

Waldenbuch - Alfred T. Ritter, Inhaber und Vorsitzender des Beirats der Alfred Ritter GmbH ist mit dem Deutschen Gründerpreis 2019 für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. „Alfred Theodor Ritter ist ein in jeder Hinsicht vorbildlicher Unternehmer, dem es schon sehr früh gelungen ist, verantwortliches Handeln, Nachhaltigkeit und wirtschaftlichen Erfolg miteinander zu verknüpfen“, lautet die Begründung der Jury. Mit seinem Engagement in den unterschiedlichsten Branchen – von Schokolade bis Umwelttechnik – sei er immer Gründer geblieben, daher gebühre ihm dieser Preis.