Rockfestival Warmbronner Open-Air ist auch abgesagt

Seit 35 Jahren ist das Warmbronner Open-Air ein Treff für Musikfans. Foto: factum//Jürgen Bach
Seit 35 Jahren ist das Warmbronner Open-Air ein Treff für Musikfans. Foto: factum//Jürgen Bach

Die Organisatoren vom Jugendhausverein arbeiten schon auf das Festival von 2021 hin.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leonberg - „Schweren Herzens haben wir uns entschlossen, das RockXplosion 2020, das 36. Warmbronner Open-Air, aufgrund der aktuellen Coronavirus Verordnung des Landes abzusagen“, teilt Niklas Keenan aus dem Gesamtvorstand des Jugendhausvereins Leonberg mit. Er hat die Projektleitung für das Traditionsfestival am Warmbronner See inne.

Lesen Sie hier: Alle News zur Corona-Pandemie

„In den vergangenen Wochen haben wir gebangt, nach Alternativen gesucht und allesamt gehofft, dass wir diesen Schritt nicht gehen müssen“, schildert er die Bemühungen der Organisatoren. Auch wenn man traurig darüber sei, dass das RockXplosion dieses Jahr nicht stattfinden wird, stünden die Veranstalter und der Verein Jugendhaus voll und ganz hinter den Vorsichtsmaßnahmen, denn nichts sei wichtiger als die Gesundheit.

Erste Absage in 35 Jahren

Seit nun 35 Jahren habe das Festival den Start in den Sommer eingeläutet und war damit ein Höhepunkt des Jahres für zahlreiche Bands, Zuschauer und ehrenamtliche Helfer. „In der langen Geschichte des Warmbronner Open-Airs musste das Festival noch nie abgesagt werden, daher ist es für uns umso schmerzlicher diesen Sommer darauf verzichten zu müssen“, sagt Niklas Keenan.

„Dennoch lassen wir uns nicht unterkriegen und werden im nächsten Jahr mit doppelter Energie und Leidenschaft an die Planung des Festivals gehen“, so Keenan. Alle würden sich schon auf ein ganz besonderes RockXplosion 2021 freuen, welches ohne Frage ein Muss für alle Musikfans in Leonberg und Umgebung werde, ist er überzeugt.




Unsere Empfehlung für Sie