Kultur: Roland Müller (rm)

Kultur Roland Müller (rm)

Geboren: ja. Und zwar 1958 in Heidelberg, das in den Augen des Kulturredakteurs Roland Müller noch immer schöner ist als Stuttgart. Trotzdem ist er in die Landeshauptstadt gezogen, um Bibliothekar zu werden. Weil es das Schicksal aber gut mit ihm meinte, bekam er keinen Job und studierte weiter. Und noch während er sich in der Germanistik und Technikgeschichte rumtrieb, begann sein Flirt mit den Feuilletons. Bei der StZ blieb er 1989 hängen, seitdem reift er dort zum Theaterkritiker heran. Manchmal reist er in dieser Eigenschaft durchs Land, manchmal bleibt er vor Ort, um sich das Staatstheater anzuschauen. Apropos: Obwohl Heidelberg schöner ist, liegt ihm Stuttgart doch so sehr am Herzen, dass er den Bahnhof oben lassen will. Auch den Fortgang dieses Staatstheaters verfolgt er mit Interesse.