Rollerfahrer in Schwieberdingen Ohne Helm, dafür mit Drogen im Blut unterwegs

Von mbo 

Polizisten fällt ein 16-jähriger Rollerfahrer auf, der im Kreis Ludwigsburg ohne Helm unterwegs ist. Nach der Kontrolle muss der Jugendliche mit einer ganzen Reihe an Anzeigen rechnen.

Polizisten haben im Kreis Ludwigsburg einen 16-Jährigen aus dem Verkehr gezogen. Foto: picture alliance / Patrick Seeger/Patrick Seeger
Polizisten haben im Kreis Ludwigsburg einen 16-Jährigen aus dem Verkehr gezogen. Foto: picture alliance / Patrick Seeger/Patrick Seeger

Schwieberdingen - Die Polizei hat in Schwieberdingen (Kreis Ludwigsburg) einen jugendlichen Rollerfahrer, der ohne Helm und ohne gültiges Kennzeichen unterwegs war, aus dem Verkehr gezogen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 16-Jährige keinen Führerschein besitzt. Weil er den Eindruck machte, als habe er Drogen konsumiert, wurde er durchsucht. Den Verdacht der Beamten bestätigte ein Drogentest.

Am Körper trug der 16-Jährige eine kleine Menge Cannabis, im Helmfach hatte er verschreibungspflichtige Schmerztabletten und ein nicht zugelassenes Potenzmittel deponiert. Drogen und Arznei wurden beschlagnahmt.

Der Jugendliche muss sich nun unter anderem auf eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittel – und gegen das Arzneimittelgesetz gefasst machen.




Unsere Empfehlung für Sie