Ein 24-Jähriger ist im Bereich der Stadtbahnhaltestelle Rotebühlplatz ohne Mund-Nasen-Schutz unterwegs, weshalb er von Polizisten kontrolliert wird. Bei der Durchsuchung entdecken die Beamten nicht nur den Ausweis des Mannes.

Stuttgart-Mitte - Weil er keinen Mund-Nase-Schutz trug, ist ein mutmaßlicher Drogendealer der Polizei an der Stadtbahnhaltestelle Rotebühlplatz in Stuttgart-Mitte ins Netz gegangen.

Wie die Polizei berichtet, war der 24-Jährige gegen 18.50 Uhr ohne Maske im Bereich der Haltestelle unterwegs, weswegen die Beamten ihn kontrollierten. Als sie den jungen Mann nach Ausweispapieren durchsuchten, kamen nicht nur diese zum Vorschein, sondern auch ein Joint. Im weiteren Verlauf entdeckten die Polizisten auch noch mehrere Plomben Kokain.

Der 24-Jährige wird im Laufe des Mittwochs einem Haftrichter vorgeführt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Stuttgart-Mitte Drogen