Rottenburg 19-Jähriger überfällt Bankfiliale

Von red 

Ein bewaffneter 19-Jähriger überfällt in Rottenburg eine Bank und erbeutet mehrere Tausend Euro Bargeld. Die Polizei kann den mutmaßlichen Täter schnappen und sucht nun nach weiteren Zeugen.

Die Polizei kann den mutmaßlichen Täter durch eine Fahndung in der Nähe des Tatorts in Rottenburg finden. Foto: dpa
Die Polizei kann den mutmaßlichen Täter durch eine Fahndung in der Nähe des Tatorts in Rottenburg finden. Foto: dpa

Rottenburg-Ergenzingen - Ein bewaffneter 19-Jähriger hat am Montagabend in eine Bank im Rottenburger Stadtteil Ergenzingen (Landkreis Tübingen) überfallen. Die Polizei hat eine Großfahndung eingeleitet und den mutmaßlichen Täter festgenommen.

Wie die Polizei berichtet, betrat der 19-Jährige um kurz nach 17.30 Uhr ein Geldinstitut im Rottenburger Stadtteil Ergenzingen und forderte unter Vorhalt einer Waffe einen Bankmitarbeiter auf, ihm Bargeld auszuhändigen. Das Polizeipräsidium Reutlingen löste sofort eine Großfahndung aus. In diese waren neben mehreren Streifenwagenbesatzungen auch Polizeihundeführer und sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Gegen 17.50 Uhr konnten Beamte der Polizeihundeführerstaffel aufgrund der Personenbeschreibung den mutmaßlichen Bankräuber auf offener Straße in Tatortnähe vorläufig festnehmen.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der 19-Jährige zumindest ein Teil des geraubten Geldes in Höhe von mehreren Tausend Euro bei sich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 07472/980 10 melden.