Royal-Reise durch Afrika Prinz Harry fotografiert Bäume für Instagram

Von Chiara Sterk 

Während seines Aufenthalts in Afrika hat Prinz Harry für eine Social-Media-Kampagne des TV-Senders „National Geographic“ fotografiert. Sein Motiv hat bereits mehr als 400.000 Likes gesammelt.

Prinz Harry ist gerade mit seiner Familie in Afrika unterwegs. Hier betrachtet der Herzog von Sussex eine Baumskulptur, die Parkwächter aus Schlingen gebastelt haben, die Wilderer ausgelegt hatten. Foto: dpa/Dominic Lipinski
Prinz Harry ist gerade mit seiner Familie in Afrika unterwegs. Hier betrachtet der Herzog von Sussex eine Baumskulptur, die Parkwächter aus Schlingen gebastelt haben, die Wilderer ausgelegt hatten. Foto: dpa/Dominic Lipinski

Malawi - Auf seiner Afrika-Rundreise hat sich Prinz Harry für einen Perspektivwechsel entschieden: Um ein Bild für den Instagram-Account des US-Fernsehsenders „National Geographic“ aufzunehmen, legte sich der Royal kurzerhand auf den Boden. Auf dem Foto sind die Kronen mehrerer Bäume zu sehen, dahinter scheint die Sonne hindurch. Mehr als 400.000 Mal haben die Nutzer das Bild bereits mit einem Like markiert.

Das Foto hat Prinz Harry für eine Social-Media-Kampagne geknipst. Die heißt „Looking Up“ und soll das Bewusstsein für die wichtige Rolle der Bäume im Ökosystem der Erde schärfen – und eine Gelegenheit sein, sich Zeit zu nehmen und die schönen Dinge in der Umgebung zu schätzen.

Während Prinz Harry sich gerade den Bäumen im Liwonde-Nationalpark in Malawi widmet, ist seine Frau Meghan mit Sohn Archie in Johannesburg. Noch bis Dienstag ist die royale Familie in Afrika, bevor es wieder zurück in ihr Anwesen in Windsor geht.

So sieht das Foto des Prinzen aus: