Von den Silvester-Übergriffen in Köln über den Amoklauf von München bis zum Drama ums bürgerkriegsgeschüttelte Aleppo und schließlich der Anschlag in Berlin: Das Jahr 2016 wird wohl vor allem wegen seiner dramatischen Ereignisse in Erinnerung bleiben. Ein Rückblick in Bildern.

Stuttgart - Das Jahr 2016 beginnt mit einem Paukenschlag, der zunächst fast überhört wird: Erst Tage nach den Übergriffen der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof und auch in anderen Städten wird das ganze Ausmaß der Vorfälle deutlich. Es soll die politische und gesellschaftliche Debatte im Umgang mit Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland im Jahr 2016 wesentlich prägen und dürfte zur Konjunktur der Rechtspopulisten beigetragen haben.

Auch sonst lässt das Jahr 2016 angesichts der Ereignisse viele Menschen wohl eher verunsichert zurück. Der Putschversuch in der Türkei und die anschließenden politischen „Säuberungen“ durch die Erdogan-Regierung, der Anschlag von Nizza, der Amoklauf von München, der entmenschlichte Bürgerkrieg in Syrien – dies sind nur drei der Ereignisse, die Deutschland und die Welt erschüttert haben.

2016 ist aber auch das Jahr der Fußball-Europameisterschaft, der olympischen Sommerspiele, der Heiligsprechung Mutter Teresas und des bis dato höchsten Lottogewinns in Deutschland überhaupt. In unserer Bildergalerie geben wir einen Rückblick auf das Jahr 2016.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jahresrückblick Jahreswechsel