Rückruf bei Alnatura Erdmandeln könnten Salmonellen enthalten

  Foto: imago images/Michael Gstettenbauer/Michael Gstettenbauer via www.imago-images.de
  Foto: imago images/Michael Gstettenbauer/Michael Gstettenbauer via www.imago-images.de

Die Bio-Supermarktkette Alnatura startet eine Rückrufaktion bei gemahlenen Erdmandeln. In einer Probe waren Salmonellen festgestellt worden, die Magen-Darm-Erkrankungen auslösen können.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Darmstadt - Die Bio-Supermarktkette Alnatura hat Erdmandeln wegen Salmonellen zurückgerufen. Bei den gemahlenen Alnatura-Erdmandeln mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 22. März 2022 und 20. Mai 2022 seien in einer Probe Salmonellen nachgewiesen worden, teilte eine Sprecherin des Unternehmens mit Sitz in Darmstadt am Dienstag mit. Die Ware sei bereits aus dem Verkauf genommen worden.

Salmonellen können Magen-Darm-Erkrankungen auslösen. Käufer der Erdmandeln sollten diese deshalb vorsorglich nicht mehr essen und können Produkte mit den genannten Mindesthaltbarkeitsdaten in die jeweiligen Märkte zurückbringen, wo sie Ersatz erhalten. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten des Produktes und andere Alnatura Produkte sind von dem Rückruf nicht betroffen.




Unsere Empfehlung für Sie