Rückruf bei Molkerei Zott Mögliche Schimmelkeime - Bestimmte Sahnejoghurts betroffen

Von red/dpa 

Wer Sahnejoghurts der Molkerei Zott gekauft hat, sollte die Produkte nochmals prüfen. Weil bestimmte Joghurts möglicherweise durch Schimmelkeime verdorben sind, hat das Unternehmen vorsorglich einen Rückruf veranlasst.

Der Verzehr von  betroffenen Produkten kann zu Durchfall führen. Foto: Petrovich12 - Adobe Stock
Der Verzehr von betroffenen Produkten kann zu Durchfall führen. Foto: Petrovich12 - Adobe Stock

Mertingen - Die Molkerei Zott ruft vorsorglich mehrere Sahnejoghurts zurück, weil sie möglicherweise durch Schimmelkeime verdorben sind. Betroffen sei der „Zott Sahnejoghurt Panna Cotta 150g“ in den Sorten Pfirsich und Heidelbeere mit der Kennung 31.10.19 F, wie die Molkerei am Freitagabend mitteilte. Zudem geht es um die Sorten Erdbeer und Mango jeweils mit den Kennungen 29.10.19 F und 01.11.19 F. Vorsorglich zurückgerufen wurde außerdem der „Zott Sahnejoghurt 150g“ in der Sorte Pfirsich-Maracuja mit der Kennung 29.10.19 F und 01.11.19 F. Die Kennung finden Verbraucher auf dem Joghurtdeckel.

Bei Verzehr der betroffenen Produkte sei Durchfall möglich. Wer einen Joghurt mit der entsprechenden Kennung gekauft hat, kann nach Angaben des Herstellers den Joghurtdeckel bei Zott einschicken. Dann gebe es den Einkaufspreis sowie die Portokosten zurück.