Rüstungsindustrie Gegner von Heckler & Koch kaufen Aktien

Von  

Die Vereinigung Kritische Aktionäre will Transparenz bei dem verschwiegenen Waffenproduzenten herstellen. Die Besitzverhältnisse in Oberndorf sorgen immer wieder für Spekulationen.

Jürgen Grässlin will Heckler & Koch auf der Hauptversammlung zu mehr Offenheit zwingen.Waffen von Heckler & Koch tauchen immer wieder in Kriegs- und Krisengebieten auf, obwohl das Unternehmen stets versichert, sich an die Exportvorschriften zu halten. Foto: dpa
Jürgen Grässlin will Heckler & Koch auf der Hauptversammlung zu mehr Offenheit zwingen.Waffen von Heckler & Koch tauchen immer wieder in Kriegs- und Krisengebieten auf, obwohl das Unternehmen stets versichert, sich an die Exportvorschriften zu halten. Foto: dpa

Freiburg - Rüstungsgegner machen gegen den Waffenhersteller Heckler & Koch mobil. Demonstrationen gegen die Oberndorfer gibt es zwar seit Langem, aber jetzt versuchen Aktivisten über die Hauptversammlung des Unternehmens Einfluss auf die Geschäftspolitik und insbesondere die Waffenexporte zu nehmen.