Rust Europa Park erneut bester Freizeitpark weltweit

Von (sb/pm) 

Zum sechsten Mal erhält der Europa Park die Auszeichnung "Golden Ticket Award" als bester Freizeitpark international. Inhaberfamilie Mack nahm den Preis in den USA entgegen.

Begeisterung im amerikanischen Freizeitpark „Silverwood“ in Athol, Idaho: Der Europa-Park wird mit dem begehrten „Golden Ticket Award“ als „Bester Freizeitpark weltweit“ ausgezeichnet. Jürgen Mack uns seine Frau (von rechts) nehmen den Preis entgegen. Foto: Jannik Nölke
Begeisterung im amerikanischen Freizeitpark „Silverwood“ in Athol, Idaho: Der Europa-Park wird mit dem begehrten „Golden Ticket Award“ als „Bester Freizeitpark weltweit“ ausgezeichnet. Jürgen Mack uns seine Frau (von rechts) nehmen den Preis entgegen. Foto: Jannik Nölke

Rust - Der Europa Park in Rust ist erneut als "Bester Freizeitpark weltweit" ausgezeichnet worden - und das zum sechsten Mal in Folge, berichtet der Schwarzwälder Bote.

Am 7. September wurde der Europa-Park zum wiederholten Male mit dem „Golden Ticket Award“, ausgezeichnet. Damit konnte Deutschlands größter Freizeitpark seinen Titel erneut gegen renommierte Freizeitparks wie Disney und auch die Konkurrenz neuer Parks in China und Südamerika verteidigen.

Der Preis der internationalen Fachzeitschrift „Amusement Today“ wurde im amerikanischen Freizeitpark „Silverwood“ in Athol, Idaho von Jürgen Mack, geschäftsführender Gesellschafter, und seiner Frau Mauritia entgegengenommen. Trotz der großen Konkurrenz, vor allem in den USA, sah die hochkarätig besetzte Jury das badische Familienunternehmen ganz vorne.

Für die Branche wegweisend

Hervorgehoben wurde im Europa-Park diesmal die Vielzahl an hochwertigen Attraktionen, welche dank hervorragendem Parkbetrieb und Wartung auf höchstem Niveau ein großartiges Erlebnis für die Besucher bieten, heißt es in einer Pressemitteilung des Parks. Die Mischung aus traditionellen Fahrgeschäften und digitalen Inhalten sowie das 23-stündige Showprogramm mit einer eigenen Musicalproduktion seien für die Branche wegweisend, so die Jury.

Auch die erstklassige Gastronomie, zu der unter anderem das 2-Sterne Restaurant „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ gehört, das vielfältige Shopping-Angebot und das großzügige Hotel Resort gaben letztlich den Ausschlag für den Sieg des Europa-Park. 

Inhaber Jürgen Mack ist stolz, "dass wir uns als Familienunternehmen bereits zum sechsten Mal gegen Branchengrößen wie Disney durchsetzen konnten." Die generationsübergreifende Entwicklung des Europa-Park bis hin zur neuen Wasserwelt Rulantica sei einmalig in Europa. Den Preis nahmen Mack und seine Frau stellvertretend für die 4.250 Mitarbeiter des Europa-Park entgegen. "Wir festigen damit unsere Position als Marktführer der deutschen Freizeitparks.“, sagt Mack erfreut.