Rutesheim Tödlicher Unfall nach Reifenpanne

Von rak 

ls ein 45 Jahre alter Autofahrer auf dem Seitenstreifen der A 8 bei Rutesheim einen Reifen wechseln wollte, wurde er vom Lkw einer 39 Jährigen Frau erfasst und getötet. Sie war mit ihrem Sattelzug zu weit nach rechts geraten.

Bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der A 8 ist ein Mensch ums Leben gekommen. Foto: dpa
Bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der A 8 ist ein Mensch ums Leben gekommen. Foto: dpa

Leonberg - Ein 54-jähriger Autofahrer ist am frühen Montagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der A 8 von Karlsruhe in Richtung Stuttgart ums Leben gekommen. Der Polizei zufolge hatte der Mann um 4.20 Uhr mit an seinem VW-Golf bei Rutesheim einen Reifenschaden hinten links bemerkt. Die Beamten stellten später fest, dass er sich eine Schraube eingefahren hatte. Der 54-Jährige hielt auf dem Seitenstreifen des dreispurigen Streckenabschnitts an und bereitete den Radwechsel vor. Dazu hatte er kein Warndreieck aufgestellt. Als der Autofahrer Reserverad und Wagenheber bereitgelegt und bereits mehrere Radmuttern gelöst hatte, kam eine 39-jährige Lkw-Fahrerin mit ihrem Sattelzug aus noch ungeklärter Ursache zu weit nach rechts und geriet dabei mit ihrem Fahrzeug auf den Seitenstreifen. Der Auflieger streifte am Golf entlang und erfasste den 54-Jährigen. Er wurde vor seinen Wagen geschleudert und starb noch am Unfallort. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart hat die Polizei zu den Ermittlungen einen Sachverständigen hinzugezogen. Durch die Unfallaufnahme stauten sich die Fahrzeuge bis 9.45 Uhr auf 15 Kilometer.




Unsere Empfehlung für Sie