S-Bahn-Halt Goldberg Fahrrad auf Gleise geworfen – S-Bahn kann nicht mehr bremsen

Der Lokführer der einfahrenden S-Bahn konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. (Symbolfoto) Foto: dpa/Tom Weller
Der Lokführer der einfahrenden S-Bahn konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. (Symbolfoto) Foto: dpa/Tom Weller

Ein Unbekannter wirft am S-Bahn-Halt Goldberg ein Fahrrad auf die Gleise. Eine nahende Bahn kann nicht mehr rechtzeitig bremsen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen -

Ein bislang unbekannter Mann hat am Montagabend am S-Bahn-Halt Goldberg in Böblingen ein Fahrrad in den Gleisbereich geworfen, welches anschließend von einer einfahrenden S-Bahn der Linie S1 erfasst wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei befand sich der Unbekannte gegen 22.50 Uhr zunächst auf dem Bahnsteig 2. Von dort warf er das Mountainbike auf die Gleise, anschließend wechselte er auf den Bahnsteig 1. Wenig später fuhr eine S-Bahn in Richtung Böblingen ein. Der Lokführer konnte laut Bericht der Polizei nicht mehr rechtzeitig bremsen und überfuhr das Fahrrad. Noch bevor die verständigten Einsatzkräfte vor Ort waren, verschwand der Tatverdächtige in unbekannte Richtung.

Bundespolizei ermittelt gegen Unbekannten

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden in unbekannter Höhe an der S-Bahn und am Fahrrad. Die Bundespolizei ermittelt gegen den unbekannten Tatverdächtigen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Durch Videoaufzeichnungen liegt eine Beschreibung des jungen Mannes vor. Er trug eine dunkle Basecap mit weißem Emblem, einen dunklen Adidas-Pullover, eine dunkle Jeans, weiße Nike-Schuhe und eine Umhängetasche. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/870350 bei der Polizei zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie