S-Bahn in der Region Stuttgart Mehrere Personen werden in S-Bahn ohnmächtig

Am Dienstagmorgen war die S-Bahn zwischen Bad Cannstatt und dem Stuttgarter Hauptbahnhof völlig überfüllt (Symbolbild). Foto: dpa
Am Dienstagmorgen war die S-Bahn zwischen Bad Cannstatt und dem Stuttgarter Hauptbahnhof völlig überfüllt (Symbolbild). Foto: dpa

Vermutlich weil die Bahn überfüllt war, sind mehrere Personen am Dienstagmorgen in der S2 ohnmächtig geworden. Eine Frau musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Digital Unit : Dominika Jaschek (dja)

Stuttgart - Die S-Bahn, die am Dienstagmorgen gegen 7.45 Uhr von Bad Cannstatt in Richtung Hauptbahnhof Stuttgart gestartet ist, muss heillos überfüllt gewesen sein. Drei Reisende sind in der S2 kurzeitig ohnmächtig geworden.

Laut Bundespolizei sei dies auf Kreislaufprobleme zurückzuführen. „Die Bahn war extrem überfüllt“, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei. Zu den Ohnmachtsanfällen muss es auf der Fahrt zwischen Bad Cannstatt und Hauptbahnhof Stuttgart gekommen sein. Reisende hätten berichtet, dass in Bad Cannstatt extrem viele Menschen in die Bahn gedrängt wären.

Keine Erklärung, warum die Bahn so überfüllt war

Warum die Bahn überfüllt war, dafür hat der Sprecher der Bahn auf Nachfrage keine Erklärung: „Es gibt keine erklärbaren Gründe, dass es sich ausgerechnet in der Bahn so gestaut hat. Die Züge danach und davor sind gefahren, außerdem war die betroffene S2 ein Langzug.“

Am Stuttgarter Hauptbahnhof haben Rettungskräfte, Mitarbeiter der Deutschen Bahn und eine Streife der Bundespolizei die Verletzten empfangen. Eine 60-Jährige erlitt beim Ohnmachtsanfall eine leichte Verletzung im Nackenbereich. Ein Krankenwagen brachte die Frau in ein nahegelegenes Krankenhaus.




Unsere Empfehlung für Sie