S-Bahn nach Kirchheim Fahrgästen mit dem Tod gedroht

In der S 1 nach Kirchheim soll es zu der Tat gekommen sein. (Symbolbild) Foto: Horst Rudel/Archiv
In der S 1 nach Kirchheim soll es zu der Tat gekommen sein. (Symbolbild) Foto: Horst Rudel/Archiv

Die Bundespolizei sucht Zeugen zu einem Vorfall in der S-Bahn der Linie 1 zwischen Stuttgart und Kirchheim. Zwei 20-jährige, polizeibekannte Männer sollen am Freitagmorgen im Abteil der ersten Klasse Fahrgästen mit dem Tod gedroht haben.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kirchheim - Zwei 20-jährige Männer sollen am Freitag Fahrgäste in der S-Bahn der Linie 1 zwischen Stuttgart und Kirchheim bedroht haben. Wie die Bundespolizei mitteilt, sollen sie gegen 5.40 Uhr noch unbekannten Reisenden im Abteil der ersten Klasse sogar mit dem Tod gedroht haben. Daraufhin habe einer der Fahrgäste einen Notruf bei der Landespolizei abgesetzt, die ihrerseits eine Streifenwagenbesatzung zum Endbahnhof in Kirchheim schickte. Dort wurden die polizeibekannten Männer anhand der Personenbeschreibung angetroffen. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Ermittlungen gestalten sich der Polizei zufolge schwierig. Denn sowohl Zeugen als auch Opfer der mutmaßlichen Bedrohung hätten den Zug zuvor offenbar schon verlassen. Deshalb ist laut der Bundespolizei das Motiv ebenso unklar wie der Tathergang. Um den Fall aufklären zu können, bittet die Bundespolizei, 07 11/87 03 50, Zeugen, insbesondere aber Geschädigte, um Hinweise.




Unsere Empfehlung für Sie