Die S-Bahn-Station in Rommelshausen soll barrierefrei werden. Am Montag wurde der Startschuss mit einem symbolischen Spatenstich gefeiert.

Rems-Murr: Chris Lederer (cl)

Die Deutsche Bahn (DB) baut den Bahnhof Rommelshausen barrierefrei aus. Dafür erhöht die DB nacheinander beide Bahnsteige, sodass Fahrgäste künftig stufenfrei in die S-Bahn einsteigen. Am Montag gaben Michael Groh, Leiter Regionalbereich Südwest der DB Station&Service AG, sowie Alexander Lahl, Regionaldirektor Verband Region Stuttgart, und Benedikt Paulowitsch, Bürgermeister der Gemeinde Kernen im Remstal, das Startsignal für die Bauarbeiten. „Ich freue mich sehr, dass die Arbeiten für einen barrierefreien Bahnhof Rommelshausen starten“, sagte Michael Groh. Das S-Bahnfahren gewinne in der Region Stuttgart weiter an Attraktivität und stärke die umweltfreundliche Mobilität.

 

30 weitere Stationen sollen folgen

Alexander Lahl betonte die Bedeutung der S-Bahn: Sie sei ein „einfach zu nützendes Verkehrsmittel für alle. Daher haben wir es uns als Ziel gesetzt, den stufenlosen Einstieg in die S-Bahn an allen S-Bahnstationen zu ermöglichen.“ Neben der Station Rommelshausen seien hierzu noch in den kommenden Jahren die S-Bahnsteige an 30 weiteren Stationen zu erhöhen, was der Verband Region Stuttgart finanziell unterstützt. Die Erhöhung komme nicht nur in ihrer Mobilität eingeschränkten Menschen, sondern auch Reisenden zugute, die mit Kinderwagen oder Rollkoffer unterwegs seien. Auch Bürgermeister Benedikt Paulowitsch freute sich über den Baustart: „Die jahrelangen Bemühungen vonseiten des Rathauses, der Landtagsabgeordneten und der Bürgerschaft, mehr Sicherheit für die Pendler und Reisenden zu erwirken, haben sich gelohnt: Wir freuen uns sehr, dass die Maßnahme jetzt an die Umsetzung geht.“

Die Bahn erhöht die Bahnsteige auf 96  Zentimeter, niveaugleich zu den dort fahrenden S-Bahn-Zügen. Die neuen Bahnsteige erhalten zusätzlich ein tastbares Leitsystem für Menschen mit Sehbehinderung. Neue Bahnsteigausstattung und -beleuchtung sollen für einen bequemeren Aufenthalt am Bahnhof sorgen.

Gesamtkosten von 4,77 Millionen Euro

Derzeit richtet die Bahn die Baustelle ein. Am 1. Oktober beginnt die eigentliche Modernisierung am Bahnsteig 1. Die Arbeiten laufen voraussichtlich bis Ende Januar 2023. Fahrgäste können den neuen Bahnsteig aber bereits ab Mitte Dezember dieses Jahres wieder nutzen. Die Arbeiten am Bahnsteig 2 finden von März bis Mai 2023 statt. Neue Aufzüge komplettieren die Barrierefreiheit am Bahnhof Rommelshausen. Aufgrund von Verzögerungen bei der Lieferung von Material musste der Einbau der Aufzugsschächte verschoben werden. Die Inbetriebnahme der neuen Aufzüge ist für Ende 2022 geplant.

Für die Gesamtmaßnahme in Rommelshausen gehen die Verantwortlichen aktuell von Kosten in Höhe von voraussichtlich 4,77  Millionen Euro aus.