S-Bahn Stuttgart Signalstörung am Hauptbahnhof sorgt weiterhin für Chaos

Von  

Die Signalstörung am Hauptbahnhof sorgt im S-Bahnverkehr Stuttgart weiterhin für Chaos. Wie die Deutsche Bahn nun meldet, ist ein Ende der Störung vorerst nicht in Sicht.

Die Signalstörung am Hauptbahnhof ist zurzeit nicht in den Griff zu bekommen. (Symbolbild) Foto: Lichtgut
Die Signalstörung am Hauptbahnhof ist zurzeit nicht in den Griff zu bekommen. (Symbolbild) Foto: Lichtgut

Stuttgart - Momentan müssen die Reisenden jede Menge Geduld mit den Stuttgarter S-Bahnen haben. Am Wochenende hatte ein Kabelbrand für stundenlanges Chaos auf den Schienen gesorgt , seitdem macht dem VVS eine Signalstörung am Hauptbahnhof zu schaffen, die einfach nicht in den Griff zu bekommen ist.

Nun hat die Deutsche Bahn gemeldet, dass ein Ende der Signalstörung, die durch Bauarbeiten ausgelöst worden war, noch nicht in Sicht ist.

Signalstörung entpuppt sich als größeres Problem

Folgende Informationen für die Fahrgäste wurden veröffentlicht:

Die S-Bahn-Linien verkehren aktuell bis 20.30 Uhr und Freitagmorgen ab 4.10 Uhr wie folgt:

– S1, S4 und S5 verkehren ohne Einschränkungen.

– S2 und S3 verkehren nur im Halbstundentakt.

– S6/S60 wendet vorzeitig in Zuffenhausen.

Ab 20:30 Uhr bis Betriebsschluss verkehren die S-Bahnen am Donnerstag wie folgt:

– S1, S2, S3, S4 und S6 verkehren ohne Einschränkungen.

– S5 endet und startet in Feuerbach.

Die Bahn schreibt weiter: „Es kann darüber hinaus zu Verspätungen und weiteren Einschränkungen kommen – auch in den nächsten Tagen“. An der Behebung der Störung werde weiterhin mit Hochdruck gearbeitet.

Hier geht es zum Störungsmelder

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie