S-Bahn Stuttgart Zwei Störungen am Morgen

Von SIR 

Im S-Bahn-Netz von Stuttgart ist es am Montagmorgen zu zwei Störungen gekommen, die für einige Verspätungen und Zugausfälle gesorgt haben.

In Stuttgart und der Region kam es am Montag wieder zu Verspätungen bei der S-Bahn. Foto: dpa-Zentralbild
In Stuttgart und der Region kam es am Montag wieder zu Verspätungen bei der S-Bahn. Foto: dpa-Zentralbild

Stuttgart - Weil es am Montagmorgen zu einer Signalstörung in Bad Cannstatt und einer Weichenstörung im S-Bahn-Betriebswerk in Plochingen (Kreis Esslingen) gekommen war, kam es auf einigen Linien zu Verspätungen und Ausfällen.

Zunächst hatte eine Weichenstörung gegen 5 Uhr im Betriebswerk in Plochingen dafür gesorgt, dass die Züge der Linie S1 nicht rechtzeitig bereitgestellt werden konnten. Erst mit der Zeit konnte alle S-Bahnen losgeschickt werden. Es kam zu Verspätungen von insgesamt 165 Minuten bei 30 S-Bahnen, zudem gab es 18 Teilausfälle. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte, war die Störung gegen 9.20 Uhr behoben.

In Bad Cannstatt kam es gegen 6.40 Uhr ebenfalls zu einem Zwischenfall, der Verspätungen bei acht S-Bahn-Zügen der Linien S1, S2 und S3 zur Folge hatte. Eine leere S-Bahn war da in Richtung Schwabstraße unterwegs, als der S-Bahn-Führer wegen eines gestörten Signals eine Zwangsbremsung machen musste.




Unsere Empfehlung für Sie