S-Bahn-Verkehr Stuttgart Person im Gleis sorgt für Verspätungen

Von Christina Hägele 

Am Samstagmittag hält sich eine Person auf den Gleisen am Bahnhof in Stuttgart-Untertürkheim auf. Die Strecke muss eine Stunde lang gesperrt werden, es kommt zu Verspätungen aller S-Bahn Linien. Gegen 15.40 Uhr normalisierte sich der Verkehr wieder.

Am Samstagmittag musste der Bahnhof Untertürkheim eine Stunde lang gesperrt werden.  Foto: dpa/symbolbild
Am Samstagmittag musste der Bahnhof Untertürkheim eine Stunde lang gesperrt werden. Foto: dpa/symbolbild

Stuttgart – Weil sich am Samstagmittag eine Person auf dem Gleis beim Bahnhof Stuttgart-Untertürkheim aufgehalten hat, ist es zu einer Streckensperrung und zu zahlreichen Verspätungen auf allen S-Bahn-Linien gekommen.

Wie eine Pressesprecherin der Deutschen Bahn mitteilt, meldete gegen 13.40 Uhr eine Anwohnerin der Bundespolizei, dass sich eine Person auf den Gleisen am Bahnhof Untertürkheim aufhielt. Daraufhin wurden alle Bahnen zurückgehalten und der Bahnhof Untertürkheim von 13.45 Uhr bis 14.15 gesperrt.

Die Züge der Linie S1 wurden über Stuttgart-Rohr zum Hauptbahnhof umgeleitet. Daraufhin kam es auf allen S-Bahn-Linien zu Verspätungen bis zu 25 Minuten.

Gegen 15.25 Uhr normalisierte sich der Betrieb wieder. "Bei der Linie S1 kann es nach wie vor noch zu leichten Verspätungen kommen", sagte die Pressesprecherin.

 

Sonderthemen