S-Nord Sprechzeiten nach Wunsch

Ab sofort bieten die Bürgerbüros  individuelle Termine an. Foto: Judith Sägesser
Ab sofort bieten die Bürgerbüros individuelle Termine an. Foto: Judith Sägesser

Eine individuelle Terminvereinbarung in den Bürgerbüros ist nun möglich.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

S-Nord - In den Stuttgarter Bürgerbüros gelten vom 1. Juni an neue Sprechzeiten. Diese sehen folgendermaßen aus: Montag, Mittwoch und Freitag von 8.30 bis 13 Uhr, Dienstag von 8.30 bis 13 und von 14 bis 16 Uhr, Donnerstag von 14 bis 18 Uhr. Donnerstag vormittags können nur Bürger vorbeischauen, die vorab einen Termin vereinbart haben. Eine Ausnahme bildet das Bürgerbüro Stadtmitte. Es hat am Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag schon von 7.15 Uhr an geöffnet.

Ab sofort bieten die Bürgerbüros die Möglichkeit, individuelle Termine abzusprechen. Anwohner können mit ihrem Bürgerbüro einen festen Termin außerhalb der Sprechzeiten vereinbaren und dann ihr Anliegen ohne lange Wartezeiten erledigen. Anmeldungen sollten entweder telefonisch unter der Nummer 21 69 89 90 oder per E-Mail unter buergerbuero@stuttgart.de vereinbart werden. Termine außerhalb der Sprechzeiten werden angeboten für Montag nachmittags, Mittwoch nachmittags, Donnerstag vormittags und für Frühaufsteher bis 8.30 Uhr sowie individuell nach Abstimmung mit dem jeweiligen Bürgerbüro. Termine können mit jedem Bürgerbüro im Stadtgebiet vereinbart werden.

Die Stadtverwaltung gibt einen Tipp, wie lange Wartezeiten beim Bürgerbüro vermieden werden können. Demnach dauert es im Bürgerbüro meistens donnerstags nach 16 Uhr am längsten. Am schnellsten kommen Bürger in der Regel Mittwoch vormittags an die Reihe. Um Stoßzeiten zu bewältigen, setzen die Bürgerbüros ihre Mitarbeiter so ein, dass den Kunden möglichst viele Schalter zur Verfügung stehen. Bei sehr starkem Besucherverkehr und damit verbundenen Wartezeiten von mehr als 60 Minuten muss manchmal schon vor Ablauf der Sprechzeiten die Ausgabe von Wartemarken gesperrt werden, da sonst die Anliegen nicht mehr bearbeitet werden können.




Unsere Empfehlung für Sie