S21-Baustelle in Stuttgart Wofür das schwarze Gebäude am Hauptbahnhof gebaut wird

Von  

Das mehrstöckige, schwarze Gebäude fällt sofort ins Auge: In den vergangenen Monaten ist am Nordausgang des Stuttgarter Hauptbahnhofs ein Modulbau entstanden. Wir haben nachgefragt, was hier passieren soll.

Ab  April 2020 soll die neue Wartehalle mit rund 120 Sitzplätzen Reisenden zur Verfügung stehen. Foto: Jonas Schöll/StZN
Ab April 2020 soll die neue Wartehalle mit rund 120 Sitzplätzen Reisenden zur Verfügung stehen. Foto: Jonas Schöll/StZN

Stuttgart - Wer dieser Tage am Stuttgarter Hauptbahnhof unterwegs ist, dem springt der dreistöckige Neubau am Kurt-Georg-Kiesinger-Platz sofort ins Auge: Direkt neben der S21-Baustelle am Nordausgang des Bonatzbaus ist in den vergangenen Monaten ein beachtliches Gebäude mit mehreren Stockwerken errichtet worden. Doch viele Stuttgarter fragen sich vielleicht: Welchen Nutzen hat der schwarze Modulbau vor dem Zugang zur Klett-Passage überhaupt?

Jörg Hamann, Sprecher des Bahnprojekts Stuttgart 21, gibt die Antwort: Es ist eine neue Wartehalle, die gerade auf dem Kurt-Georg-Kiesinger-Platz entsteht. Diese „soll während der Bauzeit Reisenden und Besuchern für die Dauer des Umbaus des Bonatzbaus ausreichend Platz bieten.“ Der Bonatzbau des Stuttgarter Hauptbahnhofs wird in den kommenden Jahren komplett umgebaut. Die Geschäfte und Einrichtungen in der Bahnhofshalle sind seit vergangenen August bereits geschlossen.

Wartehalle mit rund 120 Sitzplätzen

Lesen Sie hier: Warum der Fruchtladen „Minmin“ (noch) im Bonatzbau bleiben darf

Bereits Anfang November des vergangenen Jahres hat die Montage des dreistöckigen Modulbaus begonnen. „Im zweiten Quartal 2020 soll die Wartehalle mit rund 120 Sitzplätzen den Reisenden zur Verfügung stehen“, sagt S21-Sprecher Hamann. Neben beheizter Wartefläche soll dort auch eine zusätzliche WC-Anlage und eine DB Information für die Betreuung der Reisenden im Falle einer größeren Störung des Bahnbetriebs entstehen. Die neue Wartehalle am Kurt-Georg-Kiesinger-Platz wird laut dem S21-Sprecher bis zum Abschluss der Arbeiten im Bonatzbau stehen bleiben und anschließend wieder zurückgebaut.

Lesen Sie hier: Stuttgart 21: So ist der Status quo des Milliarden-Projekts

Das Gebäude des Hauptbahnhofs wird in den nächsten Jahren komplett umgebaut. Während dieser Zeit bietet die Bahn ihren Kunden in einem neuen Komplex Serviceleistungen an. Bereits ab vergangenen September können Reisende am Stuttgarter Hauptbahnhof eine neue Einrichtung in Anspruch nehmen: Das 600 Quadratmeter große Gebäude namens „Service“. Unmittelbar neben dem Kopfende von Gleis 1 befinden sich in diesem Komplex ein beheizter Wartebereich, drei Shops zur Reiseversorgung, ein EC-Automat, eine DB-Informationsstation und ein VVS-Fahrkartenverkaufsschalter.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie