S21-Grundwassermanagement Unbekannte zünden Leitungsrohr im Rosensteinpark an

Von SIR 

Bislang unbekannte Täter haben an Heiligabend im Rosensteinpark ein Leitungsrohr angezündet und dabei Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro verursacht. Das Rohr gehört zum Grundwassermanagement von Stuttgart 21.

An Heiligabend wurde im Rosensteinpark ein zum S21-Grundwassermanagement gehörendes Leitungsrohr in Brand gesetzt - die Polizei sucht Zeugen. (Archivbild) Foto: www.7aktuell.de | Florian Gerlach
An Heiligabend wurde im Rosensteinpark ein zum S21-Grundwassermanagement gehörendes Leitungsrohr in Brand gesetzt - die Polizei sucht Zeugen. (Archivbild) Foto: www.7aktuell.de | Florian Gerlach

Bislang unbekannte Täter haben an Heiligabend im Rosensteinpark ein Leitungsrohr angezündet und dabei Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro verursacht. Das Rohr gehört zum Grundwassermanagement von Stuttgart 21.

Stuttgart-Bad Cannstatt - Unbekannte haben an Heiligabend im Rosensteinpark in Bad Cannstatt ein zum S21-Grundwassermanagement gehörendes Leitungsrohr angezündet. Dabei entstand Polizeiangaben zufolge wohl ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Wie die Polizei berichtet, bemerkte ein Zeuge gegen 20.50 Uhr das brennende Rohr am Zugang zum Rosensteintunnel. Er alarmierte die Polizei. Beim Eintreffen der Polizisten brannte die blaue Rohrummantelung auf einer Länge von zirka vier Metern bereits lichterloh. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht. Die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Die genauen Tatumstände sind bislang unklar.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0711/8990-5461 zu melden.

Unbekannte hatten bereits am 16. Juni 2013 und am 11. Juli 2013 - jeweils zur Nachtzeit - im Rosensteinpark Leitungsrohre in Brand gesteckt. Diese Täter konnten bislang ebenfalls nicht ermittelt werden.




Unsere Empfehlung für Sie