S4 in Leingarten S-Bahn bleibt zehn Meter vor Frau stehen

Von red 

Mit einer riskanten Aktion hat eine Unbekannte am Freitagnachmittag für eine Schrecksekunde beim Fahrer und bei den Fahrgästen einer S4 in Leingarten gesorgt. Die Frau zwang die S-Bahn zum Halten.

Eine Frau hat in Leingarten den Fahrer einer S-Bahn zu einer Schnellbremsung veranlasst. (Symbolfoto) Foto: factum/Granville
Eine Frau hat in Leingarten den Fahrer einer S-Bahn zu einer Schnellbremsung veranlasst. (Symbolfoto) Foto: factum/Granville

Leingarten - Eine unbekannte Frau hat den Lokführer einer S-Bahn der Linie S4 am Freitagmittag gegen 12.20 Uhr in Leingarten im Kreis Heilbronn zu einer Schnellbremsung gezwungen.

Wie die Bundespolizei mitteilt, überquerte die Frau trotz geschlossener Schranken und Rotlicht den Bahnübergang in der Eppinger Straße. Die S-Bahn, die in Richtung Karlsruhe fuhr, kam etwa zehn Meter vor der Frau zum Stehen.

Die Frau machte sich anschließend aus dem Staub, eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Ergebnisse. Nach jetzigem Stand verletzte sich durch die eingeleitete Schnellbremsung keiner der Reisenden in der Bahn.

Die Frau hatte rote Haare und trug dunkle Oberbekleidung, sie soll einen Rucksack dabei gehabt haben. Die Bundespolizei ermittelt derzeit wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 071318882600 entgegen genommen.