Sachbeschädigungen im Raum Stuttgart Polizei nimmt mutmaßlichen Serientäter fest

Der Verdächtige wurde festgenommen. (Symbolbild) Foto: dpa/Oliver Berg
Der Verdächtige wurde festgenommen. (Symbolbild) Foto: dpa/Oliver Berg

In den vergangenen Wochen soll ein 26-Jähriger in Stuttgart und im Rems-Murr-Kreis mehrere Sachbeschädigungen an S-Bahnen, Fahrzeugen und Kiosken begangen haben. Die Polizei sucht Zeugen sowie Geschädigte.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart/Rems-Murr-Kreis - Ein 26 Jahre alter Mann steht im Verdacht, in den vergangenen Wochen in mindestens neun Fällen Sachbeschädigungen in Stuttgart sowie dem Rems-Murr-Kreis begangen und dabei einen Gesamtschaden in Höhe von rund 10.000 Euro verursacht zu haben. Als der Verdächtige am Dienstag auf frischer Tat ertappt wurde, konnten Polizeibeamte ihn festnehmen. Die Polizei sucht Zeugen und weitere Geschädigte.

Wie die Beamten berichten, hatten Zeugen gegen 12.45 Uhr beobachtet, wie der 26-Jährige Steine gegen die Fensterscheiben eines in der Lautenschlager Straße in Stuttgart-Mitte geparkten Mercedes geworfen und einen Seitenspiegel abgetreten haben soll. Sie alarmierten die Polizei, die den jungen Mann schließlich festnahm. Ermittlungen ergaben, dass der Tatverdächtige allein seit dem 23. April in mindestens neun Fällen S-Bahnen, Fahrzeuge oder Kioske in Stuttgart, Waiblingen, Winnenden und Schorndorf beschädigt haben soll. Die Ermittlungen zu weiteren Taten dauern an.

Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-3200 bei der Polizei zu melden. Der 26-Jährige, der keinen festen Wohnsitz hat, wird am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt.




Unsere Empfehlung für Sie